Fromage blanc à la crème

Ich wurde gefragt, wie ich Faisselle esse: am liebsten mit Crème fraîche und Zucker, und derzeit mit Crème fraîche und Crème de marrons.

Es ist ein Dessertlöffel: die Faisselle wiegt etwa 100g.
Die Kombination Frischkäse und Crème fraîche, "fromage blanc à la crème", ist übrigens ein Klassiker im Südosten Frankreichs, also von Lyon bis wenigstens die ganze Ardèche, und ist woanders in Frankreich nicht unbedingt bekannt. Meine waschechten Pariser Neffe und Nichte waren schon mal beim Anblick entsetzt und schokiert...

Wichtig zu beachten ist, dass es am Besten mit frischer Faisselle ist, die leicht säuerlich und sehr feucht ist, und nicht irgendeine Frischkäse: Ich kippe den Inhalt des Siebs in eine Schale, ohne vorher abtropfen zu lassen, kippe aber nicht die Flüssigkeit vom Becher nach. Dazu kommt die beste Crème fraîche, die zu Verfügung steht, und wie in meinem Beispiel Crème de Marrons aus der Tube.


Derzeit kann man alle "Zutaten" in Düsseldorf finden: kleine Faisselles und sehr gute Crème fraîche bei "Chez Jean-Luc" am Carlsplatz, und die abgebildete Crème de marrons bei Kaufhof an der Kö.

Und so, ohne richtiges Rezept (aber die Anleitungen zu Faisselles machen gibt es im Blog schon), aber mit Irgendwas Leckeres mit Kastanien feiert diese Blog wacker in diesem Monat 10 Jahre. Wer hätte das gedacht... Ich nicht.

1 Kommentar:

rike hat gesagt…

Oh wow, herzlichen Glückwunsch zu 10 Jahren! Ich lese weiterhin immer gerne bei Dir, schön dass es Dich noch gibt! LG rike (www.genial-lecker.de)