Hokkaido Kürbis Quiche

Mir wurde darauf aufmerksam gemacht, dass ich seit längerem nichts mehr gepostet habe. Es stimmt. Aber ich kann es sofort ändern. Mit einer einfachen, improvisierten Quiche.



Hokkaido Kürbis Quiche

Für eine kleine Form (ca. 22 cm)

Teig
90 g Butter
180 g Mehl
Salz
Wasser

Füllung
280 g Hokkaido Kürbis, geputzt und gewürfelt
80 g Paprika rot
40 g Paprika gelb
1 mittelgroße Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 TL Öl
1 TL Kurkuma (oder weniger)
Pimenton de la Vera dulce (nach Geschmack)
2 Eier
120 ml Milch
Salz
20g Greyerzer

Aus Mehl, Butter, Salz und Wasser einen Mürbeteig machen und kühl stellen.
Das Gemüse mit dem Öl andünsten, und mit Salz und Geüwrze abschmecken.

Zwei Eier mit der Milch schlagen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Den ausgerollten Teig in die gebutterte oder mit Papier ausgelegte Form geben, und mit einem Gabel stechen.
Das gedünste Gemüse darauf verteilen. Die Ei/Milch Mischung dazu geben, und den Greyerzer darauf reiben.



In den heißen Ofen geben, und 25 Minuten lang backen.

Warm oder kalt essen.

1 Kommentar:

Katja hat gesagt…

Die Quiche sieht unheimlich gut aus, bin gerade auf den Blog gestoßen und werde gleich mal weiter stöbern.

Außerdem wird so bald wie möglich diese Quiche gezaubert.