Lentilles à la trévise et au tofu

Dieses Rezept habe ich gestern entdeckt und prompt umgesetzt, weil mir grüne Linsen und Räuchertofu in der Regel sehr gut munden. Es wird vor allem diejenigen gefallen, die gern bitter essen: Der Radicchio ist deutlich zu schmecken. Mir hat es überraschend kalt deutlich besser geschmeckt als warm: Mein Kühlschrank musste in den letzten Stunden mehrere Überfälle über sich hergehen lassen... Ich kann es mir auch mit einem Löffel Tahini angereichert sehr gut vorstellen.

Linsen mit Radicchio und Räuchertofu (aus Elle à Table)

Für 4 Pers.
1 Radicchio
1 Zwiebel oder Schalotten
250g du Puy Linsen
Bouquet garni (ich hatte Lorbeer, Thymian und Rosmarin zur Hand)
1 Knoblauchzeh
200g Räuchertofu
2 EL Sojasauce

Ein in Streifen geschnittenen Raddichio mit einer gehackten Zwiebel in etwas Öl anbraten.

250g gewaschene Linsen du Puy hinzugeben, mit 25cl kaltem Wasser. Ein Bouquet garni dazu geben, sowie einen Knoblauchzeh. 25 Minuten köcheln lassen, 200g gewürfelte Räuchertofu hinzugeben, und 2 EL Sojasauce. Eventuell mit Salz abschmecken. Wenn der Tofu warm ist, servieren.


Keine Kommentare: