Torta di Ricotta im Muffinform

Nachdem ich letzte Woche im Kuriositätenladen eine Crostata di ricotta e cioccolato entdeckt habe, habe ich die Zutaten gekauft, die mir fehlten. So dachte ich. Butter glaubte ich noch in der Tiefkühltruhe zu haben. Weit gefehlt: Es war Cantal... (Ich friere "seltene" Käsesorten ein, die ich zum Kochen benutze. Butter friere ich ein, weil ich nicht soviel auf einmal benutze.) Also musste ich umdenken, und habe in der Cuillère d'argent (Der Silberlöffel) ein perfektes Rezept gefunden, das sich, in der passenden Form gebacken, zu einen praktischen und leckeren süssen Snack verwandelt: völlig Krümmel- und Fettrückständefrei, locker im Küchenkrepp gewickelt zu transportieren und auch am Schreibtisch zu essen (es kann nicht jeden Tag im Park gesonnt werden.). Wenn das nicht unschlagbare Argumente sind!

Torta di Ricotta (nach dem Rezept aus dem silbernen Löffel)

Für 18 Muffinformen

4 Eier
100g braune Zucker (bei mir Muscovado)
400g Ricotta
Zest einer halben Zitrone
5 EL Oliven oder Sonnenblumenöl
20cl Milch
250g Mehl
1 EL Backpulver
Bei mir: 3 EL geröstete Kakaonibs, Mark einer halben Vanilleschote

Backofen auf 180°C vorheizen.

In einem Schüssel, die Eier und der Zucker schlagen, bis die Mischung hell und schaumig ist. Die Ricotta, die geriebene Zitronenschale, das Öl und die Milch dazu geben. Das Mehl und den Backpulver durch einen Sieb hinzufügen.

Mischen und in die Formen geben.

Ca. 25 Minuten backen. Erst kühl aus den Formen herausnehmen.

Was man noch wissen kann:
Erfahrung mit dem verlinkten „Grué de Cacao“ Verkäufer habe ich nicht. Ich kaufe meine bei G. Detou, 58, rue Tiquetonne in Paris oder jetzt auch 4, rue du Plat in Lyon.

Früher nannte meine Mutter Ricotta "Ricotte": Wir haben jeden Dienstag eine ganz frische Portion direkt vom Hersteller auf dem Wochenmarkt gekauft und anschließend auf einer Ficelle verschlungen. Meine Mutter war auch die Erste, die mein italienischer Onkel Antonio "Antoine" genannt hat. Alle Verwandten sind ihr gefolgt, zumindest was Antoine betrifft. Andere Zeiten.

1 Kommentar:

vincent hat gesagt…

Guten Tag

Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


Herzlichst