Dampfgemüse mit Kapern Mayonnaise

Wie mehrere andere Blogger auch, habe ich das vegetarische Kochbuch von Yotam Ottolenghi erstanden (Plenty, die britisch-englische Version mit den praktischen metrischen Angaben: Das erwähne ich, weil ich knapp dabei war, die amerikanische Version zu kaufen Plenty: Vibrant Recipes from London's Ottolenghi; auf deutsch gibt es das Buch auch schon - Genussvoll vegetarisch. mediterran-orientalisch-raffiniert - aber französisch noch nicht, nicht wundern).

Ziemlich am Anfang des Buchs habe ich ein Rezept für pochiertes Gemüse mit Kapernmayonnaise gefunden, das mir sehr angesprochen hat. Wegen Zeitmangel und Lust auf etwas leichteres habe ich auf das Pochieren des Gemüse in einem Weißwein/Olivenöl/Zitronensaft Sud verzichtet, aber während das Gemüse im Reiskocher zusammen mit Räucherbasmatireis gekocht hat, habe ich die sehr leckere Mayonnaise vorbereitet, die mir ehrlich gesagt besser als die klassische Aioli schmeckt.

Kapernmayonnaise (nach Plenty, Yotam Ottolenghi)

Als Beleitung zu Gemüse für 4 Pers.


½ Knoblauchzeh
1 Eigelb (Hier habe ich stur ein ganzes Ei genommen, weil ich daran gewöhnt bin.)
1 ½ TL Weißweinessig
½ TL Dijonsenf
½ TL Salz
Zest und Saft einer halben Zitrone
75ml Öl (Ich habe Traubenkern und Olivenöl gemischt)
2 EL Kapern, abgetropft und gehackt (ich hatte Kapern im Salz, also unter Wasser ein bißchen entsalzt, abgetropft und gehackt)

Knoblauch, Ei(gelb), Essig, Senf, Salz, Zitronensaft, im hohen Glass mit Stabmixer anfangen zu rühren, dann langsam das Öl hinzufügen, und weiter mixen, bis die Mayonnaise dickflüssig ist.

Kapern und Zitronenzeste dazu geben, gegebenenfalls abschmecken und zur Seite stellen.

Zu dem kalten oder warmen Gemüse servieren.

Was man noch wissen kann:
Als Gemüse hatte ich dünne Möhren, Fenchel und kleine Zucchini. Im Buch gibt es auch dünne grüne Spargel und Babylauch. Mit Kartoffel würde es mit Sicherheit auch sehr gut schmecken.


Seitdem ich ein Microplane Zester benutze (ist nicht so lange), habe den Eindruck, dass der Zitrusgeschmack intensiver ist, was mir sehr entgegen kommt, aber bilde ich mir das ein?

Eine Kapernvinaigrette von Ottolenghi ist bei der Turbohausfrau zu finden, und überhaupt viele Ottolenghi-Rezepte im Netz: mehrere bei Anke Gröner, und auch bei Mestolo, Chili und Ciabatta, Küchenlatein , Kochfrosch oder Fool for Food .

Keine Kommentare: