Beignets de fleurs d'acacia

Als ich in der Nacht zu Montag nach einem Konzert in Köln in Düsseldorf angekommen bin, habe ich direkt bemerkt – Vorteil des Fahrradfahren - dass die Luft ein bisschen nach Blüten roch. Ein gutes Zeichen, denn ich hatte eine Woche zuvor geprüft, wie weit die Akazienblüten waren, und wusste, dass sie jetzt endlich jeden Tage aufgehen könnten.

Am Montag Nachmittag war es soweit. Ich entdeckte auf dem Weg zum Volksgarten – wo es keine Akazienbäume gibt, dafür große Wiesen – ein Baum am Straßenrand, der großzügig einige Blüten auf Menschenhöhe produziert hatte, eine richtige Seltenheit. Mit jedem Jahr werde ich frecher, und so habe ich trotz vorbeigehenden Fußgänger und Autos einige Blütenstangen gepflückt, bei den alle Blüten auf waren. Ein anderes Rezept als die vor einige Jahren hier gepostet habe ich diesmal benutzt.

Beignets de fleurs d'acacia

Frische Akazienblüten

Teig für 6 Personen:

3 Eier
3 EL Zucker
1 EL Öl
4 EL Crème Fraîche
½ Würfel frischer Hefe
Rhum
1 Prise Salz
Mehl

Alle Zutaten bis auf dem Mehl zusammen mischen. Mehl dazu geben, bis zu gewünschte Konsistenz.

Akazienblüten nach Bedarf vorsichtig waschen und vorsichtig trocknen. In den Teig tauchen und im heißen Öl frittieren. Mit ein bisschen Zucker zuckern und sofort essen.

Was man noch wissen kann:
Mit dem restlichen Teig habe ich Beerenbeignets gemacht: Beerenmischung aus der Tiefkühltruhe genommen, in den Teig gegeben und nach und nach frittiert.

Kommentare:

Bolli's Kitchen hat gesagt…

Véronique, rassures-moi, tu n'as pas fait D-K en vélo?

Véronique hat gesagt…

J'ai un grand-père à qui on a proposé un contrat de cycliste professionnel dans les années 30, mais non, D-K à vélo et qui plus est à 2/3 heures du matin, ca n'est pas encore pour moi. Je suis très Bahn+Rad. Rassurée. ;-)

Rico hat gesagt…

Hallo!
Toller Blog, super Fotos, leckere Rezepte.

Klasse

Rico Der Gastromacher

Tim, Lisa, Trenton, and Grant hat gesagt…

Ever had beignets at Cafe du Monde in New Orleand, LA?

guild-rez hat gesagt…

Bei diesen Blüten handelt es sich um die Gewöhnliche Robinie (Robinia pseudoacacia), auch verkürzt Robinie, Falsche Akazie, Scheinakazie oder Silberregen genannt.
Ein ähnliches Rezept benütze ich für Holunderblüten zum Ausbacken.
- Cheers.