Panna Cotta rose à la rose

Eine Panna Cotta ist es nicht wirklich, denn Sahne habe ich gar nicht benutzt, dennoch finde ich keinen besseren Namen. Das Rezept ist entstanden, um 100g Frischkäse zu verbrauchen, nachdem die andere Hälfte der Packung in eine Zucchinisuppe verschwunden war. Das Rezept ist äußerst simpel:

Panna Cotta rose à la rose

Für 4 Panna Cotta (in Silikon Muffin Formen)
100ml Milch
100ml Frischkäse
50g Rosensirup
½ Teelöffel Agar-Agar Pulver
Bruch von einigen „Pralines Roses“ (Zuckermandeln mit Rosa Zucker umhüllt, aus Lyon)

Milch und Frischkäse erhitzen und verrühren, bis der Frischkäse sich aufgelöst hat. Agar-Agar hinzufügen, rühren und fünf Minuten köcheln lassen. Den Rosensirup hinzugeben, noch mal rühren. In jede Form einige Stückchen von Pralines roses verteilen. Die Milch/Käse Mischung in den vier Formen füllen. Wenn die Flüssigkeit nur noch lauwarm ist, kühl stellen. Nach einer Stunde kann man schon diese Panna Cotta stürzen und servieren, aber man kann sie auch erst am nächsten Tag essen.


Was man wissen sollte:
Ohne Pralines roses geht es natürlich auch, aber das schöne daran, ist dass die Zucker sich teilweise auflöst und nach dem Stürzen eine Art rosafarbenen Coulis bildet, die sehr schön aussieht, und geschmacklich auch ganz gut zum Rest passt. Man kann aber mit anderen Mitteln für andere Effekte sorgen: Hätte ich keine Pralines rose gehabt, hätte ich einige TK Himbeere in jede Panna Cotta versteckt.
Pralines roses findet man in Frankreich immer häufiger; in Paris bei den mittlerweile weltbekannten G.Detou, in 1kg Tüte. Die ganzen werden fast nur in der Brioche de Saint-Genix benutzt, während man aus dem Bruch viel mehr machen kann.
Der Paragraph über die Pralines aus Lyon im deutschen Wikipedia muss verbessert werden...

Kommentare:

Bolli hat gesagt…

Lecker!!!! Der Clou sind natürlich die pralines roses......Mein Zahnarzt bedankt sich!

Gute Idee auch mit dem Quark, muss ja nicht immer die Sahne sein! Diese Rezepte sind eh die besten, ich meine , improvisée!

Véronique hat gesagt…

Dein Zahnarzt wird dich deswegen nicht häufiger sehen, denn die Zucker schmilzt und bildet einen rosafarbenen Coulis. Bleiben nur einige Mandelstückchen, die für einen durchschnittlichen Gebiss völlig OK sind.
Übrigens, ich habe den weltbekannten, amerikanischen Frischkäse benutzt, der in Frankreich genauso nicht zu finden ist wie Pralines Roses in Deutschland. Aber Du kennst bestimmt schon den Ersatz.

Bolli hat gesagt…

Ich nasche genügend vorher....wahrscheinlich die halbe Tüte.
Na ja, um ehrlich zu sein, es kommt keiner an den Ph.......ia ran! Ich habe alles probiert, aber, ich muss dann doch diesen Frischkäse in der grande épicerie kaufen......