Flapjacks

Kommentare:

Michael hat gesagt…

Was ein Zufall - ich habe heute genau dieses Wort, "Flapjacks", nachgeschlagen, weil ich es in Geschichte gelesen habe und noch nicht kannte!

Michael hat gesagt…

Upps, Blogger hat das Wort "dieser" vor dem Beginn des Links verschluckt... im Preview-Fenster sah es noch ok aus.

ostwestwind hat gesagt…

Ich liebe Flapjacks!

Véronique hat gesagt…

Michael, die amerikanischen Flapjacks aus diesem Text sind Pfannekuchen. Die Britischen sind leckere Haferkekse (siehe Link von Ostwestwind)... wenn die Backtemperatur in dem Rezept stimmt. Ansonsten ist es eine dunkle Masse, nach Kohle riechend. :-) (Amerikanische und Britische Muffins sind auch völlig unterschiedliche Sachen.)

Michael hat gesagt…

Aha, danke! Hab's schon beinahe geahnt, das die Amerikaner etwas anderes darunter verstehen. Ich war auch nur etwas erstaunt, dass mir zweimal innerhalb eines halben Tages ein Wort begegnet, dass ich bisher noch nie gesehen habe...

Anonym hat gesagt…

I hope they tasted very lecker - probably from the person who first drew your attention to flapjacks
mmmmmmmmmmmmm.....

Anonym hat gesagt…

Funny - you write loads about the carrots and no one comments - then a single picture of a flapjack and EVERYone is commenting. Except me.

Véronique hat gesagt…

First utilisateur anonyme: Yes, I discovered this kind of flapjacks thanks to you, and no, mine were not lecker, they were totally burnt!

Second utilisateur anonyme: Interesting non-comment from you. :-) Do you think I should give up writing and concentrate on burning food and photographing it?

Michael hat gesagt…

Also ich fand dass der Flapjack auf Deinem Foto eigentlich noch very lecker goldbraun-knusprig aussah... ;-)