Risotto nicht gleich Risotto


Würde man das abgebildete Gericht aus einem französischen Kochbuch von 1983 heute noch für ein Risotto halten? (Ehrlich gesagt, im tiefen Frankreich vielleicht noch.)
In dem Rezept steht, dass man Langkorn Reis nehmen kann.
(Aus "La cuisine moderne", Band 7, Françoise Bernard, Verlag France-Loisirs, 1983)

Kommentare:

zorra hat gesagt…

Schade, dass du beim Risotto-Event nicht mitgemacht hast. ;-)

Véronique hat gesagt…

Mit dem Rezept wäre als "Off topic" gebuht worden. ;-). Ich habe etwas vorbereitet, was in meinem Kopf besonders originell und lecker war - Eine Art süsser Risotto mit Chai Tee gekocht - nur, der Ergebnis war enttäuschend. Nicht schlecht, aber nicht einmalig wie ich es wollte.

mutantin hat gesagt…

ich habe bei meiner oma in einem 60er jahre kochbuch die anweisung gefunden, bruehe an den reis giessen, warm stelln und ausquellen lassen.
das fand ich auch eher erschreckend (obwohl ich kein solcher ruehfetischist bin, in einem guten topf muss man nur sehr wenig ruehren).